Ausgewählte Bauleitplanungen

Hier finden Sie einige ausgewählte Bauleitplanungen, bei denen die Niederrheinische IHK die Interessen der Unternehmen berührt sieht.

Die angegebenen Links führen Sie zu den offengelegten Unterlagen der jeweils planenden Gemeinde. Im Rahmen der sogenannten Offenlage nach § 3 (2) BauGB kann jede natürliche oder juristische Person innerhalb der angegebenen Frist eine Stellungnahme zu der Planung abgeben.

Bitte sprechen Sie auch uns an, wenn Sie Ihre Interessen als Unternehmer betroffen sehen.

Moers 2030 - Stadtentwicklungskonzept und Flächennutzungsplan der Stadt Moers

Unter dem Titel "Moers 2030" erarbeitet auch die Stadt Moers seit einiger Zeit ein Stadtentwicklungskonzept und einen neuen Flächennutzungsplan.

Nachdem im Jahr 2010 mehrere Stadtteilveranstaltungen und Sitzungen der begleitenden Fachgremien stattgefunden haben, in denen auch die Niederrheinische IHK vertreten ist, liegt aktuell der Vorentwurf des neuen Flächennutzungsplans vor. Zu diesem fand kürzlich die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung statt.

Auch in Moers hat die Niederrheinische IHK - gemeinsam mit der Stadt Moers - am 20.11.2012 ein Unternehmergespräch organisiert, um über den Vorentwurf des neuen Flächennutzungsplanes zu sprechen. Etwa 100 Moerser Unternehmerinnen und Unternehmer diskutierten im Ratssaal die ersten Pläne und trugen ihre Anmerkungen vor. Für weitere Anmerkungen und Hinweise, die wir in das Vefahren einbringen könnnen, wären wir dankbar. Bitte sprechen Sie uns dazu einfach an!
Die Präsentationen des Unternehmergespräches am 20.11.2012 finden Sie unter Downloads.

Zukunft Kleve - Flächennutzungsplan 2030

Auch die Stadt Kleve stellt derzeit ihren Flächennutzungsplan neu auf.

Unter dem Titel "Zukunft Kleve - Flächennutzungsplan 2030" hat Ende November 2011 die öffentliche Auftaktveranstaltung stattgefunden, an die sich Expertenworkshops angeschlossen haben, an denen auch die Niederrheinische IHK teilgenommen hat.

Im ersten Halbjahr 2012 soll der erste Entwurf des neuen Flächennutzungsplan vorliegen, der dann ebenfalls öffentlich diskutiert werden soll. Die Niederrheinische IHK plant dazu eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit den Klever Unternehmen. Näheres dazu erfahren Sie dann hier.

Ihr Ansprechpartner