6. Der Business-Plan

Ein sorgfältig ausgearbeiteter Business-Plan ist die Grundlage für Ihren erfolgreichen Start in die Selbständigkeit. Er hilft insbesondere Ihnen - aber auch Ihrem Kreditinstitut, den Beratern aus dem Gründungsnetzwerk und der Industrie- und Handeslkammer - , die wirtschaftlichen Erfolgsaussichten Ihres Vorhabens richtig einzuschätzen. Folgende Planaufstellungen, die Sie auch in der IHK-Download-Broschüre "Fünf Schritte zum Unternehmens-Konzept" finden, sollten bei einem Beratungsgespräch vorgelegt werden :

- Gründungs-Konzept (Beschreibung des Vorhabens)
- Lebenslauf (Ausbildung, Berufsweg, Branchenerfahrung )
- Kapitalbedarfsplan / Investitionsplan
- Ertragsvorschau (Umsatz-, Kosten- und Gewinnerwartung)

Sofern erforderlich:
- Liquiditätsplan (Ein- und Ausgaben-Gegenüberstellung)
- Mietvertrag, Gesellschaftsvertrag (ggf. Entwürfe)
- Kooperationsvertrag (z.B. Franchise-Vertrag, ggf. Entwurf) und

bei Betriebsübernahmen oder Beteiligungen: Bilanzen bzw. Jahresabschlusszahlen (siehe IHK-Download-Broschüre "Unternehmenssicherung" und Internet-Menue: Nachfolge / Unternehmensbörse)

Hilfestellung bei der Erstellung des Businessplans bietet auch unsere Gründungswerkstatt NRW,

Ihr Ansprechpartner