Paul Reusch

Präsident der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel

Bereits seit 1906 gehörte Kommerzienrat Paul Reusch (1868-1956) der Vollversammlung an, als er zum ersten Präsidenten der fusionierten Handelskammer Duisburg-Wesel gewählt wurde. Der studierte Ingenieur war seit 1905 bei der Gutehoffnungshütte (GHH) in Sterkrade Vorstandsmitglied und wurde vier Jahre später dort Vorstandsvorsitzender. Er führte das Unternehmen zur Weltgeltung. 1942 musste er auf politischen Druck dieses Amt aufgeben. Bei der IHK musste er das Präsidentenamt bereits 1929 durch die Eingemeindung Sterkrades nach Oberhausen aufgeben, er wurde aber zum Ehrenpräsident ernannt.