August Servaes

Präsident der Handelskammer in Ruhrort

Der Geheime Kommerzienrat August Servaes (1832-1932), Generaldirektor der Hütten- und Bergwerks-AG Phoenix, war ursprünglich Jurist, der nach bestandenem Examen 1859 in die Verwaltung des Phoenix eintrat. Er organisierte die Sitzverlegung von Köln nach Laar bei Ruhrort und wurde 1861 Mitglied des Vorstandes, den er seit 1873 leitete. 1897 wurde er auch Vorsitzender des Langnamvereins, des Vereins zur Wahrung der gemeinschaftlichen wirtschaftlichen Interessen von Rheinland und Westfalen. In der Stadt Ruhrort wirkte er als ehrenamtlicher Beigeordneter. Von der Handelskammer wurde in seiner Präsidentschaft 1901 die Schifferbörse gegründet.